Praxisorganisation

Die homöopathische Praxis ist eine Bestellpraxis, das heißt, Sie müssen vorab Termine vereinbaren, die Ihnen mit 30-90 Minuten – je nach Erfordernis – reserviert werden. Bringen Sie also genug Zeit mit, um zu der gelassenen Atmosphäre der Praxis beizutragen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Termine, die kurzfristig (bis 12 Stunden vorher) abgesagt werden, mit 20 Euro in Rechnung gestellt werden. Telefonische Beratungen zu ihrer Behandlung können vereinbart werden. Umfangreiche telefonischen Beratungen sowie telefonische Beratungen an Sonn- und Feiertagen oder nach Praxisschluss werden in Rechnung gestellt. Die Homöopathische Praxis ist eine Privatpraxis, das heißt, dass sie nicht an die Gesetzlichen Krankenkassen angegliedert ist. Private Krankenkassen und Beihilfe übernehmen Heilpraktikerkosten, jedoch in sehr unterschiedlichem Umfang und nach eigenen Richtlinien. Informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse direkt bei Behandlungsbeginn über die Übernahme der Kosten. Es kann durchaus sein, dass Sie trotz Privatversicherung Zuzahlungen leisten müssen. Die in meinem Berufsverband gültige Gebührenordnung für Heilpraktiker (GEBÜH) ist Grundlage meiner Rechnungsstellung.